Archive

Meta

Seiten

Sebra Kinderbett

Das erste Babybett und Kinderbetten, die mitwachsen

21. Mai 2020 in Kinder

Ihr bekommt ein Baby und beginnt mit dem Einrichten Eures Baby- bzw. Kinderzimmers? Hier erfahrt Ihr, welches Babybett wir Euch empfehlen und es geht um Kinderbetten die mitwachsen und dadurch über viele Jahre genutzt werden können.

Wie soll das Kinderzimmer einmal aussehen und vor Allem für welches Baby- bzw. Kinderbett soll man sich entscheiden? Das ist eine Frage, mit der sich werdende Eltern automatisch beschäftigen.

Wir zeigen Euch hier ein praktisches Babybett fürs Elternschlafzimmer und zwei verschiedene Kinderbetten, die ihr über viele Jahre verwenden könnt.

Erstes Babybett
Foto: Leander

Das erste Babybett

In den ersten Wochen ist es für die Mama und auch für das Baby am schönsten, ganz nah zusammen zu schlafen. Vor Allem beim Stillen ist es sehr angenehm, wenn man nachts nicht ständig aufstehen muss.

Dafür eignet sich als erstes Babybett ein Beistellbett, welches ihr direkt an Euer Elternbett stellen könnt.

Es gibt sie in verschiedenen Größen. Wenn ihr das Beistellbett etwas länger nutzen wollt, dann würden wir auf jeden Fall ein größeres Bett empfehlen. Von Babybay gibt es zum Beispiel das Maxi-Bett, welches eine gute Größe hat.

Babybett - hier seht ihr ein Beistellbett
Foto: Wohnkonfetti

Vom Babybett zum Kinderbett: Kinderbetten, die mitwachsen

Wenn ihr euch dafür entscheidet, dass Euer Baby direkt im Kinderzimmer schlafen soll und ihr dafür ein Bett sucht, so gibt es auch tolle Kinderbetten, die mitwachsen und Euer Kind somit viele Jahre begleiten.

Mit separaten Erweiterungsteilen könnt ihr Euer Babybett dann auch zum Kinderbett und anschließend zum Juniorbett umbauen. Für das Kinderbett von Sebra benötigt ihr kein Erweiterungsteil.

Auf dem unteren Foto seht ihr das mitwachsende Kinderbett von Leander.

Babybett von Leander
Foto: Leander
Kinderbetten die mitwachsen. Hier seht ihr das Bett von Leander.
Foto: Leander
Das Kinderbett könnt ihr umbauen und somit von einem Alter von 0 - 7 Jahre verwenden.
Foto: Leander

Die Wiege

Von Leander gibt es auch eine süße Wiege mit Ständer, die ihr auch verstellen könnt. Somit könnt ihr Euer Baby auch im Wohnzimmer sanft in den Schlaf wiegen.

Wiege von Leander
Foto: Leander
schlafendes Baby in Wiege
Foto: Leander

Das Kinderbett von Sebra. Das Bett, das mit dem Kind mitwächst.

Ein Slogan, der von Sebra geprägt wurde. Denn von Sebra gibt es sehr schöne Babybetten, die ihr bis zum Juniorbett umwandeln könnt.

Das Design von diesem Bett konnte im Jahr 2017 seinen 75. Geburtstag feiern.

Das Sebra-Bett gibt es in verschiedenen Farben, wie Grau, Weiß, Blau, und Buche.

Ein großer Vorteil an dem Kinderbett: Ihr könnt es einfach ausziehen.

Und das sogar bis auf eine Länge von 1,97 m.

Der Bettboden kann auf verschiedenen Höhen angebracht werden. Wenn ihr es als Babybett nutzt, dann könnt ihr den Bettboden weiter oben anbringen. Dies ist eine tolle Erleichterung, um das Baby schnell herausheben zu können.

Unser Fazit: Ein sehr durchdachtes Kinderbett, welches auch durch sein tolles Design auffällt.

Sebra Bett in Grau für Babys
Foto: Sebra

Vielleicht auch interessant:

Leckeres Eis mit nur 3 Zutaten

Das sind wir.

Dein Team vom Raum für das wahre Glück. Erfahre mehr...

Folge uns

Letzte Beiträge

Kern-Haus

Bauhaus Anteo von Kern-Haus
×